Hauptamtliche Mitarbeitende

Wo Gott dich hingesät hat, da sollst du blühen. - aus Afrika

Sascha Kuntze

Dekanatsjugendreferent

🎈 30

Spitzname:  gibt´s nicht

Das mache ich, wenn ich nicht mit der EJ unterwegs bin: Inliner fahren, schwimmen und saunieren, Fahrrad fahren 

Wie bin ich zur EJ gekommen: 

Nach meiner Konfirmation bin ich in meiner Heimatgemeinde in Kahl am Main in die EJ auf Gemeindeebene gegangen, später dann auf Dekanatsebene mit Aschaffenburg. Daraus entstand der Berufswunsch des Diakon.

Dieses Bild ist noch

beim Maler

Claudia Fuhrmann

Sekretärin

🎈 51

Spitzname: keiner

Das mache ich, wenn ich nicht mit der EJ unterwegs bin: mit Mann und Hund(en) Wohnmobiltouren fahren

Das mache ich beruflich/schulisch: Verwaltung des Jugend- und Freizeitenwerks und des Jugendtagungshaus Iphofen

Wie bin ich zur EJ gekommen: neunzehnhundertirgendwann mit einer Jugendgruppe in Marktbreit und vielen Teilnahmen an tollen Konventen.

Paul Häberlein

Dekanatsjugendpfarrer 

🎈 59

Spitzname: Häbo

Das mache ich, wenn ich nicht mit der EJ unterwegs bin: Saxophon spielen, Angeln, Modellbau

Das mache ich beruflich/schulisch: Pfarrer in Mainbernheim

Wie bin ich zur EJ gekommen: 

Von 1977 bis 1981 war ich bereits auf den Konventen auf der Burg Rieneck dabei. Mitarbeiter bei der Stadtranderholung und in der Kirchengemeinde

Marktsteft (Jungschar und später Jugendgruppe),

neu dazu gekommen bin ich durch eine Anfrage vom Klaus und vielen netten Mitarbeitenden, die ich in den letzten Jahren kennenlernen durfte. Dekanatsjugendpfarrer in Kitzingen zu sein ist ein großes Geschenk, quasi der ultimative Karrieresprung am Ende meiner Dienstzeit.